Monthly Archive: Februar 2020

Ein Friseur muss sein Handwerk beherrschen, mit und ohne Rasierhobel

barbersalon

Ein guter Friseur braucht eine scharfe Klinge und perfekte Werkzeugewie den Rasierhobel, um eine glatte Rasur oder einen Schnitt mit einer ruhigen und präzisen Hand auszuführen. Die Ausrüstung kann auf einer Seite des Rasierers erworben werden, wo die besten Rasierhobel gründlich getestet werden. Das Angebot sollte aber noch viel weiter gehen: Ein guter Friseur bietet nicht nur eine breite Palette von Schneidetechniken an, sondern kennt auch die besten Bartpflegeprodukte. Er ist den höchsten Qualitätsstandards verpflichtet und verwendet nur die Produkte, die er garantieren kann. Ein Friseur sollte seinen Beruf nicht nur als solchen, sondern auch als Berufung betrachten. Kurz gesagt: Er demonstriert Qualität und Authentizität. Das sagt auch der Innungsmeister der Barber Yüll Kanüll aus Hamburg.

Rasierhobel werden auch heute noch benutzt

Die meisten sehr guten Friseure haben ein gutes Verständnis für Details. Sie wollen, dass ihre Kunden den Salon gepflegt verlassen, wo jede Frisur auf die Spitzen reduziert und der Bart mit einem Rasierhobel perfekt geformt ist. Der Besuch eines Friseursalons sollte weniger klassisch und gesünder sein.

Aber ein Friseur sollte nicht nur auf die Barthaare achten. Wenn er, wie oben erwähnt, dem Kunden einen Wellness-Service anbieten will, dann spielt auch die Umwelt eine wichtige Rolle. Ein Friseurbesuch sollte kühl, fast sinnlich für eine Person sein. Der Friseursalon sollte ein Ort sein, an dem sich die Männer wohlfühlen, an dem der Bart auf alten Ledersesseln geformt wird, an dem der Geruch von Erde und Nostalgie präsent ist und an dem der Rest des Innenraums des Friseursalons deutlich „Mann“ ruft. Auch Männer wollen einen Ort, an dem sie sich wohlfühlen können. Friseursalons sind oft auch eine „frauenfreie Zone“ und bieten so den Männern ihre eigene Privatsphäre, und das im ruhigen Hamburg.

In Hamburg öffnet das neue Sportzentrum für Yoga mit Vibrationsplatte

yoga

Dynamisches Yoga ist eine dynamische Version des Hatha-Yoga. Dank sanfter Bewegungen im Zusammenspiel mit dem Atem bringt sie Körper und Geist in Einklang. Dynamisches Yoga ist eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen und die geistigen und körperlichen Ressourcen zu stärken. Dafür wird heutzutage eine Vibrationsplatte genutzt. Vibrationsplatten findet ihr hier im Vibrationsplatte Test.

Was es bringt beim Yoga mit einer Vibrationsplatte zu arbeiten

Erhöhte Flexibilität
Steigerung von Kraft und Lebensenergie
Ausbildung zur internen Überwachung
Anforderungen: bequeme Kleidung, warme Socken und eventuell ein warmes Hemd. Ein kleines Kissen oder eine Nackenrolle kann für einige Übungen im Knien oder Liegen nützlich sein. Vermeiden Sie für etwa zwei Stunden vor Kursbeginn schwere Nahrung.
Voraussetzung für die Teilnahme an diesen Kursen ist der Besitz einer gültigen SportCard. Außerdem ist die Teilnahme kostenlos! Für einzelne Kurse müssen Sie sich nicht anmelden. Ausnahmen sind die mit „Wormerklichte“ gekennzeichneten Kurse, siehe hier, infos zu Hamburg.

Es gibt noch mehr Fitnesskurse für Sie

Sie können sich mit Ihrer E-Mail-Adresse beim Infoservice für Ihre Lieblingskurse anmelden, ohne sich im Voraus anzumelden. Auf diese Weise können wir Sie per E-Mail über kurzfristige Änderungen oder Absagen informieren.
In dieser Yogastunde wird ein dynamischer und konditionell anspruchsvoller Yogastil gelehrt. Verschiedene Asanas fließen ineinander, und in dieser Reihenfolge werden auf den Vibrationsplatten gezeigt, Atmung und Bewegung synchronisiert.

Auch Vinyasa Yoga wird in den Unterricht einbezogen, es ist besonders sportlich und dynamisch, mit entsprechender Wirkung: Körperlich komplexe Posen ziehen tiefe Muskeln an, sanfte Bewegungsabläufe trainieren das statische und dynamische Gleichgewicht, Wirbelsäule und Gelenke werden mobilisiert und das dank einer Vibrationsplatte, das Gesichtsgewebe entspannt. Darüber hinaus hat Vinyasa Yoga eine meditative Wirkung, baut Stress ab, gibt Kraft und Gleichgewicht.