Wladimir Kaminer ist in der Pubertät …

… und kommt auf Lesereise nach Hamburg.

Wir hatten in der Sowjetunion gar keine Pubertät. Die Möglichkeiten, die die jungen Leute heute haben, gab es für uns nicht. Deshalb ist diese Pubertät für mich eine ganze neue und spannende Entwicklung und Erfahrung. Ich pubertiere auch gleich mit, sagt Wladimir Kaminer über die Adoleszenz seiner beiden Kinder. Im Dezember wird er in Hamburg aus seinen neuen Buch „Coole Eltern leben länger“ vorlesen.

Wer regelmäßig zu Lesungen von Wladimir Kaminer geht, erlebt stets die Besonderheit der ganz neuen und absolut unbekannten Geschichten: Er liest aus dem aktuellen Buch, aber sein Handgepäck beinhaltet vornehmlich brandaktuellen, ganz frischen ›Lesestoff‹. An manchen Tagen liegen Geschichten auf der Bühne, die nur wenige Stunden alt sind. Wladimir ist es ein Anliegen, seine Gäste mit unveröffentlichten Werken zu unterhalten – auch das unterscheidet ihn von vielen Literaten die derzeit durch deutsche Gefilde touren. Seine Art das Publikum zu unterhalten, hat etwas mit Reisen zu tun. Kaminer holt seine Gäste mit detaillierten Situationsbeschreibungen, viel Charme und intelligentem Humor ab und entführt sie in einen besonderen Abend ‐ er nimmt alle Anwesenden mit auf einen Trip. Der Ausgang ist stets ungewiss, niemals vorhersehbar, aber immer einzigartig.

Der Autor und DJ der „Russendisko“ Wladimir Kaminer ist definitiv ein ganz besonderer Entertainer.

Wladimir Kaminer: ›Coole Eltern leben länger

Hamburg, Fabrik, Fr, 19.12.14, 20:00  

Hamburg, Kampnagel / K6 So, 25.01.15, 17:00  

Foto: Michael Ihle

3

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.