Von Sneaker-Sammlern

von 30. Mai 2016 0 No tags Permalink 1

Fisch1985 ließ sich Joschka Fischer in Turnschuhen zum hessischen Landesminister vereidigen . Dies trug ihm damals noch den Spott-Namen Turnschuhminister ein. Sneaker haben sich still, heimlich und leise vom zweckgebundenen Turnschuh in die Mitte unserer Gesellschaft geschlichen. Rund um die Welt sind sie zu einem entscheidenden Accessoire des modernen Großstadtmenschen geworden.

Etwa ein Dutzend große Marken – und hunderte von kleinen – streiten sich um die Gunst der Käufer, und dies immer weniger mit Preiskämpfen, sondern vielmehr mit coolem Image und hippem Design.

MKG_Sneaker_KOI_Morphing

Die Sneaker Ausstellung im MKG handelt vom erstaunlichen Aufstieg des Turnschuhs in den letzten dreißig Jahren. Als erste größere Schau zum Thema in Deutschland behandelt sie das Phänomen der Sneaker-Kultur aus verschiedenen Blickwinkeln, beleuchtet ihre Bedeutung in der Jugendkultur, das Design, die Marketingstrategien der Hersteller und die Sammlerszene. Gezeigt werden insgesamt rund 280 Exponate, darunter rund 140 Paar Schuhe, historische, von berühmten Sportlern getragene und ausgewählte Preziosen von privaten Sammlern.

Designer und Customizer wie Sebastian Thies oder Henriette Wagener kommen zu Wort und Sammler erzählen Geschichten über ihre Eroberungen.  Sneaker. Design für schnelle Füße entstand in Zusammenarbeit mit zahlreichen Sammlern, die sich oft nur ungern von ihren besten Stücken trennen.

MKG_Sneaker_Gebr_Dassler_Olympia-Rennschuh_1936

Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, bis 28. August 2016

1

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.