Pedal the World

Vor ein paar Jahren hatte ich das große Glück ein einjähriges Sabbatjahr machen zu können und ein ganzes Jahr lang um die Welt zu reisen. Dabei haben wir 21 Länder besucht und das war natürlich großartig und seitdem faszinieren mich die Geschichten anderer Weltreisender. Besonders spannend ist die Geschichte von Felix Starck, der im wahrsten Sinne des Wortes die Welt erfahren hat. 2013 stellte sich der damals 23-Jährige die Frage „Was ist der Sinn des Lebens?“. Um darüber nachzudenken und die Antworten darauf zu finden, stieg er aufs Fahrrad und radelte insgesamt 18.000 km durch 22 Länder.

Mit seiner seine Kamera fängt er bildgewaltige Kulissen, atemberaubende Naturschauspiele, einzigartigen Glücksmomente und seine persönlichen Tiefpunkte ein. Aus den insgesamt 500 Stunden Rohmaterial ist jetzt ein 80-minütiger packender Dokumentarfilm entstanden.

Am 2. April kommt der weit gereiste Filmemacher ins Savoy Kino und stellt die Dokumentation persönlich vor. Felix Starck nimmt uns mit auf sein Abenteuer und beantwortet nach dem Film persönlich alle Fragen, die noch offen geblieben sind. Vielleicht ja auch die Farge nach dem Sinn des Lebens…

 Donnerstag, 2. April um 19.30 Uhr SAVOY Filmtheater, Steindamm 54, Hamburg