Rosenträume – Theater im Hamburger Westen

von 17. Juni 2016 0 No tags Permalink 8

Es ist wieder soweit. Nach vierjähriger gemeinsamer Ausbildung stehen die Teilnehmer der Altonaer Theaterwerkstatt auf der Bühne der Volkshochschule West. An zwei Abenden laden sie zu 90 Minuten Spaß mit Tiefgang ein.

In dem Stück „Rosenträume“ suchen 10 Menschen unterschiedlichen Alters und vor allem unterschiedlichen Charakters in der Teilnahme an einem „Flirtkurs“ an der VHS den Schlüssel zum Liebesglück. Abwechselnd verfolgen die Zuschauer zwei Flirtkurse und lernen die Protagonisten mit jeder Stunde des Kurses näher kennen. In den ersten Rollenspielen sind die Charaktere sehr klar umrissen. Die Schüchterne, die den Kurs geschenkt bekommen hat, die verhärmte Feministin, der verklemmte Beamten Typus, die biedere Amerikanerin, der Auto Lackierer Marke „Bodenständiger Handwerker“, die frustrierte ältere Dame, und und und…Im Laufe des Stückes werden die Glücksuchenden facettenreicher. In Monologen hören wir von ihren Sehnsüchten oder der Sehnsucht, ihre verborgene Seite zeigen zu können. Das Finale des Stückes ist grandios. Ich durfte bei der Generalprobe dabei sein und habe selten so gelacht. Aber mehr verrate ich nicht.

In den letzten 12 Monaten haben die Teilnehmer in Zusammenarbeit mit der Kursleiterin Julia Baum ein eigenes Stück entwickelt. Es ist wahrscheinlich die gemeinsame Entwicklung der Charaktere, der Dialoge und der Szenen, die das Schauspiel so authentisch macht. Man spürt die Leidenschaft, mit der das Ensemble auf der Bühne steht. – Wundervoll! Hingehen!

Der Eintritt ist kostenfrei. Über eine Spende würde sich das Theater Ensemble sicher freuen.

Im Anschluss haben Sie Gelegenheit bei einem Glas Sekt und kleinen Leckereien vom Buffet den Abend ausklingen zu lassen.

Freitag, den 17.06.2016 um 20.00 Uhr
Samstag, den 18.06. 2016 um 19.30 Uhr
Volkshochschule WEST
Waitzstraße 31
22607 Hamburg

Lage

Altonaer Theater Werkstatt (ATW)

Die Altonaer Theater Werkstatt ist eine aufbauende dreijährige Schauspielausbildung für Laien an der Volkshochschule Hamburg West. Mit den Schwerpunkten „Körper und Stimme“ (1. Jahr), „Improvisation und Theaterformen“ (2. Jahr) und „Text und Rolle“ (3. Jahr) haben Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit dem Theaterspielen eingehender zu beschäftigen. Im anschließenden Ensemble (4. Jahr) wird ein Stück erarbeitet.

8

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.