Reisende auf einem Bein

von 6. Juli 2016 0 No tags Permalink 6
Fotos © Stephen Cummiskey

Nobelpreisträgerin Herta Müller, die zuletzt auch mit dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet wurde, schrieb »Reisende auf einem Bein« als ersten Prosaband nach ihrer Übersiedlung aus Rumänien 1987 nach West-Berlin: Eine bewegende Geschichte von Ferne und Nähe, Abreise und Ankunft und innerer Zerrissenheit, in brillanten Sprachbildern geschildert. Katie Mitchell inszenierte diese Erzählung über Flucht und Fremde eindringlich, mit filmischen und theatralischen Mitteln.

Die Protagonistin Irene verlässt ihre osteuropäische Heimat, die von einem Diktator regiert wird, als politisch Verfolgte und kommt 1987 mit einem einzigen Koffer nach West-Berlin. Sie hofft Sicherheit und Zuversicht zu finden, doch die Verletzungen der Vergangenheit schmerzen auch hier. Noch herrscht Kalter Krieg: Aus dem „Ostblock“ kommend muss sie sich Verhören durch den Bundesnachrichtendienst unterziehen. Und vor ihrer Einbürgerung steht das umständliche und langwierige Aufnahmeverfahren der Flüchtlingsbehörden. Irene sieht: schwer bewaffnete Soldaten an der Mauer, Armut auf den Straßen, Prostitution und Kälte unter den Menschen. Doch sie weiß, dass ihr Blick auf die neue Umgebung auch von alten Traumata geprägt ist. Nähe sucht sie bei Franz, einem deutschen Studenten, den sie als Urlauber am Schwarzen Meer kennengelernt hat. Doch letztendlich bleibt er ihr fremd, ebenso wie die Stadt und das neue Land, in dem sie eigentlich glückliche Ankunft sucht…

 Von Herta Müller. In einer Fassung von Katie Mitchell und Rita Thiele. Regie Katie Mitchell

 Es spielen: Achim Buch, Philipp Hauß, Paul Herwig, Josefine Israel, Ruth Marie Kröger, Michael Prelle, Julia Wieninger

 

Katie Mitchells aktuellste Inszenierung zum Auftakt der Spielzeit steht zum Ende dieser noch zwei Mal auf dem Spielplan und ist vermutlich erst Ende des Jahres wieder zu sehen.

Vorerst letzte Vorstellungen am 8 / 7 und 9 / 7  /  20 Uhr  /  SchauSpielHaus

 Eine halbe Stunde vor jeder Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im MarmorSaal statt.

6

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.