Nils Frahm

Nils Frahm – Foto: Michael O’Neal

Der gefeierte Pianist und Komponist Nils Frahm gibt ein exklusives Sommerkonzert beim Internationalen Kampnagel Festival.

Der in Hamburg geborene Nils Frahm, der weltweit Konzertsäle mit Elektronik und Klavierläufen in entrückte Rausch-Zustände versetzt, hat nachgelegt: Er gründete den Piano Day  , einen Feiertag für das Klavier am 88. Tag im Jahr (ein Klavier hat 88 Tasten…), und veröffentlichte dazu sein kostenloses Album „solo“. Gleichzeitig rief er zu Spenden auf für den Bau des größten Klaviers der Welt, das M450 des Klavierbauers David Klavins, auf dessen Prototyp Frahm sein „Solo“-Album einspielte.

Im Juni erschien auf Erased Tapes Records sein Album mit der Musik zu Sebastian Schippers Berlinale-prämiertem Film „Victoria”. Damit verfolgt Frahm sein Genre sprengendes Update der Klaviermusik des 21. Jahrhunderts konsequent weiter: Niemand oszilliert so elegant zwischen Pop, Neuer Musik, Jazz und Clubmusik.

Frahms Stücke  definieren sich durch ihre Nachbarschaft zu den elastischen Beats und Produktionstechniken elektronischer Tanzmusik. Für das Internationale Sommerfestival arbeitet Frahm an einem Spezialprogramm.

 Di, 11.08.2015 20:00 – Kampnagel – K6, Jarrestraße, Hamburg

14

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.