Magdalena Kožená • Sir Simon Rattle & Friends

von 2. Januar 2016 0 No tags Permalink 7
Foto: Deutsche Grammophon

Der britische Stardirigent Sir Simon Rattle und die tschechische Mezzosopranistin Magdalena Kožená sind ein Klassik-Glamourpaar, nicht nur in der Kunst, sondern auch im Privatleben.

Seit 2002 ist der gebürtige Liverpooler Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und man erlebt ihn nur noch selten als Pianist. Kožená wäre auch selber gerne Pianistin geworden, aber bei einem Sportunfall brach sie sich mit zwölf Jahren beide Hände und entschied sich für eine Karriere als Sängerin.

Im zweiten der vier Konzerte der Elbphilharmonie-Residenzkünstlerin Magdalena Kožená hat man nun Gelegenheit Simon Rattle am Fügel zu erleben. Aber das gesamte musikalische Programm des Konzertabends ist besonders.

In Strawinskys »Three Songs from William Shakespeare« wird die Sängerin von Flöte, Klarinette, Cello und Klavier begleitet. Werke aus ihrer tschechischen Heimat bringt Magdalena Kožená in jedem ihrer Konzerte mit, hier sind es die »Zigeunermelodien« von Dvořák und Janáčeks »Kinderreime«.

22.  Januar 2016, 20.00 Uhr / Laeiszhalle Hamburg Großer Saal  Elbphilharmonie Konzerte

Magdalena Kožená Mezzosopran
Daishin Kashimoto Violine
Rahel Maria Rilling Violine
Amihai Grosz Viola
Dávid Adorján Violoncello
Kaspar Zehnder Flöte
Andrew Marriner Klarinette
Sir Simon Rattle Klavier

Ernest Chausson: Chanson perpétuelle op. 37
Igor Strawinsky: Three Songs from William Shakespeare
Maurice Ravel: Chansons madécasses für Sopran, Flöte, Violoncello und Klavier
Werke von Richard Strauss und Johannes Brahms
Leoš Janáček: Auswahl aus Ríkadla / Kinderreime
Antonín Dvořák: Auswahl aus Zigeunermelodien op. 55 und Vier Lieder op. 2

7

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.