Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist sind zurück

Lesung auf dem Harbourfront Literaturfestival

Der schwedische Krimi-Kultautor Stieg Larsson war bis zu seinem frühen Tod am 9. November 2004 Chefredakteur einer kleinen antifaschistischen und antirassistischen Zeitschrift namens EXPO. Er hatte große Ambitionen und kümmerte sich um alles selbst, Titel, Leitartikel, Fotos. Der damals Fünfzigjährige rauchte 60 Zigaretten am Tag und wahrscheinlich wurde ihm das zum Verhängnis. Er erlitt in der Redaktion einen tödlichen Herzinfarkt. Und er hinterließ ein spektakuläres Erbe.

Stieg Larsson war nicht nur Herausgeber dieser defizitären Zeitschrift, sondern hat nebenher drei von zehn geplanten Krimis geschrieben, die erst nach seinem Tod zu Bestsellern wurden: Die „Millennium-Trilogie“ wurde allein in Schweden dreieinhalb Millionen mal verkauft, bei nur neun Millionen Einwohnern. In Deutschland übersteigt die Auflage der drei ziegelsteindicken Bände die drei Millionengrenze. Weltweit sind mehr als 80 Millionen Exemplare dieser Thriller verkauft worden. Ein Welterfolg, der seinesgleichen sucht.

Nun geht die Geschichte weiter. Zehn Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Bandes und elf Jahre nach dem tragischen Tod des Autors erscheint in diesem Jahr in 26 Verlagen weltweit die Fortsetzung der Weltbestseller von Stieg Larsson. Die Familie Larsson und der Originalverlag Norstedts haben mit dieser großen Aufgabe den schwedischen Autor David Lagercrantz beauftragt.

Darin steht der Protagonist Mikael Blomkvist vor einer Entscheidung. Böse Zungen behaupten, er sei nicht länger der Journalist, der er einst war. Lisbeth Salander hingegen ist aktiv wie eh und je. Die Wege kreuzen sich, als Frans Balder, einer der weltweit führenden Experten für künstliche Intelligenz, ermordet wird. Kurz vor seinem Tod hatte er Mikael Blomkvist brisante Informationen versprochen. Als Blomkvist erfährt, dass Balder auch in Kontakt zu Lisbeth Salander stand, nimmt er die Recherche auf. Die Spur führt zu einem US-amerikanischen Softwarekonzern, der mit der NSA verknüpft ist. Mikael Blomkvist wittert seine Chance, die Enthüllungsstory zu schreiben, die er so dringend braucht. Doch wie immer verfolgt Lisbeth Salander ihre ganz eigene Agenda…

Lesung auf dem Harbourfront Literaturfestival
Salander und Mikael Blomkvist sind zurück mit David Lagercrantz

22679_xl

David Lagercrantz
SONNTAG 20.09.2015 — 11:00 UHR
St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30 – 20359 Hamburg

ELBSALON verlost drei Sets, bestehend aus dem Buch und einer Tasche. Wer gewinnen will, schickt bitte eine Email an info@elbsalon.de

unnamed

12
0 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.