Jimmy Elsass: Fantastische Flammkuchen in Eimsbüttel

Jimmy ElsassHier gibt’s die besten und außergewöhnlichsten Flammkuchen in Hamburg. Belegt mit denkbar allen möglichen, unmöglichen und fantasievollen Kombinationen mit sicherem Geschmack. Hauchdünn, kross, herzhaft. Sogar süße als Dessert. Den Klassiker aus dem französischen Elsass mit Speck, Zwiebeln und Crème Fraîche gibt es natürlich auch. Sehr lecker.

Der Eckladen, malerisch versteckt im tiefsten Eimsbüttel, ist drinnen ziemlich schräg und dunkel, der Service helle, freundlich und schnell. Viel skurriler, alternativer Shabby Schick. Die Menükarten sehen aus wie amüsante Scrapbooks, gefüllt auch mit Notizen und Andenken. Sehr gut besucht.

Hamburger wissen einen guten Flammkuchen zu schätzen wie es scheint. Preise zivil. Die meisten Flammkuchen kosten so um die 10 Euro. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. In Gesellschaft gerne verschiedene bestellen und teilen. Im Sommer kann man sehr schön auch draußen sitzen. Geöffnet jeden Tag ab 18:00. Für Gruppen sollte man sicherheitshalber einen Tisch bestellen. War sehr angetan. Komme wieder. I’ll be back. Toller Laden.

PS: Da ich neulich nachts dort war, war es zu dunkel für ein Foto. Reiche ich aber nach.

Jimmy Elsass, Schäferstr. 26, 20357 Hamburg
13

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.